Standort

Am Dorfplatz 47a/47b, Lüneburg

Wohnform
Mietwohnungen
Art
Neubau
Baujahr
2000
Qualitätssiegel
hohe Qualität
Lüneburger Wohnungsbau GmbH

Über das Projekt

Bei dem Objekt handelt es sich um eine Seniorenwohnanlage in Häcklingen, einem südlichen Lüneburger Stadtteil. Die Innenstadt liegt ca. 6 km entfernt und ist mit öffentlichem Bussystem zu erreichen. Das Objekt besteht aus zwei miteinander verbundenen Gebäudekörpern. Die Wohnanlage verfügt über 24 Wohneinheiten im Ein- und Zwei-Zimmer-Segment.
 

Schutz durch städtebauliche Form, architektonische Gestaltung und technische Ausstattung

Die dreigeschossige Wohnanlage besteht aus zwei versetzen Haushälften. Beide Gebäudeteile sind in der äußeren Wahrnehmung eigenständig, jedoch miteinander verbunden. Die Wohnanlage ist komplett barrierefrei, seniorengerecht und behindertengerecht ausgebaut. Die Wegeführung und die das Objekt umgebenden Freiflächen sind klar strukturiert und bilden eine homogene Einheit mit den Wohngebäuden.

Ortsfremde Personen können sich schnell orientieren; die Anschriften sind klar zu erkennen. Das Gebäude passt sich in seiner Gestaltung dem überwiegend aus Ein- und Zweifamilienhäusern bestehenden Quartier an, insbesondere wurden die Dimensionen gewahrt, so dass die Wohnanlage dem dörflichen Charakter entspricht. Durch die offene Gestaltung der Freiflächen werden Kontakte zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern mit der benachbarten Wohnbevölkerung gefördert.

Versorgungseinrichtungen des täglichen Bedarfs sind im Stadtteil Häcklingen vorhanden. Die Anbindung an die Innenstadt von Lüneburg erfolgt über eine fußläufig erreichbare Buslinie. Parkflächen für PKW sind beschildert und in ausreichender Anzahl vorhanden. Die Übergänge von öffentlichen zu privaten Bereichen sind sowohl durch reale Barrieren als auch durch deutliche Markierungen erkennbar. Die Hauseingangsbereiche sind transparent gestaltet. Im Eingangsbereich befindet sich jeweils eine Kamera, die das Erkennen von Personen an einem Monitor in der Wohnung ermöglicht.
 

Schutz durch Management: Engagement aufgrund von Eigentum, Vermietung, Verwaltung

Die Lüneburger Wohnungsbau GmbH fördert in dem Objekt eigenes Engagement der Bewohnerschaft. Eigene Initiativen der Freiraumgestaltung werden unterstützt. Neue Bewohnerinnen und Bewohner finden auf Initiative der Vermieterin bei gemeinsamen Veranstaltungen und Aktivitäten schnell Kontakt zur Hausgemeinschaft. Für gemeinsame Veranstaltungen oder zur privaten Nutzung werden Gemeinschaftsräume zur Verfügung gestellt. Sollte es zu Konflikten kommen, stellt die Lüneburger Wohnungsbau GmbH ein professionelles Konfliktmanagement zur Verfügung.
 

Schutz durch Nutzungsverantwortung

Die Bewohnerinnen und Bewohner haben die Möglichkeit, bei der Pflege der Außenanlagen mitzuwirken. Durch gemeinsame Initiativen nimmt die Mieterschaft jährlich an Wettbewerben teil. Mieterinnen und Mieter übernehmen bei Abwesenheit oder Notsituationen Verantwortung füreinander.