Vermittlung regionaler Kontakte

Die Schaffung einer hohen Lebensqualität und Attraktivität der niedersächsischen Städte und Gemeinden oder von Wohnungsbeständen niedersächsischer Wohnungsunternehmen hängt davon ab, dass Kriminalität reduzierende Faktoren sowohl in der Planung als auch bei der Instandhaltung und Erneuerung angemessen berücksichtigt werden. Nach den Erfahrungen der Sicherheitspartnerschaft im Städtebau in Niedersachsen ist dafür ein frühzeitiges und vernetztes Handeln aller verantwortlichen Akteurinnen und Akteure erforderlich.

Wenn Sie vor Ort in Ihrer Stadt oder in Ihrem Landkreis – beispielsweise als Wohnungsunternehmen oder als Präventionsrat – Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für ein vernetztes Vorgehen bei der Behandlung städtebaulicher und wohnungswirtschaftlicher Kriminalprävention suchen, dann finden Sie im Folgenden eine Liste von Mitgliedsverbänden der Sicherheitspartnerschaft, die lokale und regionale Kontakte ihrer jeweiligen Organisation vermitteln können.

Kommunale Spitzenverbände  

Niedersächsischer Städtetag

Verband für Städte, Gemeinden und Samtgemeinden
Prinzenstr. 17
30159 Hannover
Tel.: (0511) 36894-0
Fax: (0511) 36894-30
www.nst.de
Ansprechpartner:
Carsten Hettwer
Stadtbaurat der Stadt Langenhagen
Marktplatz 1
30853 Langenhagen
Tel.: (0511) 7307-9400
E-Mail: Carsten.Hettwer@Langenhagen.de
Der Niedersächsische Städtetag ist ein kommunaler Spitzenverband, dem 128 Städte und Gemeinden mit rund 4,6 Mio. Einwohnerinnen und Einwohnern, die Region Hannover und der Zweckverband Großraum Braunschweig angehören.
Herr Hettwer ist Stadtbaurat der Stadt Langenhagen, die seit 2009 in der Sicherheitspartnerschaft im Städtebau in Niedersachsen aktiv ist. Er kann Kontakte im Netzwerk vermitteln und über Erfahrungen aus seiner praktischen Arbeit berichten.

Niedersächsischer Landkreistag

Am Mittelfelde 169
30519 Hannover
Tel.: (0511) 87953-0 (Geschäftsstelle)
E-Mail: geschaeftsstelle@nlt.de
www.nlt.de
Ansprechpartner:
Stephan Maaß
Fachdienstleiter Bauordnung und Städtebau
Landkreis Diepholz
Niedersachsenstr. 2
49356 Diepholz
Tel.: (05441) 976-1448
E-Mail: stephan.maass@diepholz.de

Der Niedersächsische Landkreistag e. V. ist die Vereinigung der 37 niedersächsischen Landkreise und der Region Hannover.
Als kommunaler Spitzenverband vertritt er die Belange seiner Mitglieder gegenüber Landtag und Landesregierung. Zu seinen satzungsmäßigen Aufgaben gehört es auch, den Erfahrungsaustausch zwischen den Landkreisen und der Region Hannover zu fördern.

Herr Maaß leitet einen Fachdienst, in dem Genehmigungen für Hochbauvorhaben und Flächennutzungspläne erteilt sowie Investoren, Bauherren, Städte und Gemeinden in Bezug auf die Umsetzung ihrer Ziele und Vorhaben beraten werden. Er kann über seine Erfahrungen berichten und Kontakte im Netzwerk vermitteln.

Wohnungswirtschaft  

vdw Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen

Leibnizufer 19
30169 Hannover
www.vdw-wohnen.de
Ansprechpartner:
Carsten Ens
Tel.: (0511) 1265-127
Fax: (0511) 1265-111
E-Mail: c.ens@vdw-online.de
Der vdw Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen vertritt die Interessen von 169 Wohnungsunternehmen. In ihren rund 400.000 Wohnungen leben fast eine Million Menschen. In Niedersachsen gehört jede fünfte Mietwohnung zum Bestand der vdw-Mitgliedsunternehmen, im Land Bremen liegt der Anteil sogar bei 41 Prozent.
Die vdw-Mitgliedsunternehmen sind somit die wichtigsten Anbieter von Mietwohnungen in den beiden Ländern. Kontakte zu den Mitgliedsunternehmen können vermittelt werden.

BFW Landesverband Niedersachsen/Bremen e.V.

Zum Meersefeld 4
31275 Lehrte
www.lfw-nb.de
Ansprechpartner:
David Jacob Huber
Geschäftsführer
Tel.: (05132) 8850-500
Fax: (05132) 8850-501
E-Mail: huber@lfw-nb.de
Der BFW Niedersachsen-Bremen e.V. vertritt derzeit 64 Mitgliedsunternehmen, die sich als freie Bestandshalter, Bauträger und Projektentwickler auf dem wohnungs- und immobilienwirtschaftlichen Markt bewegen. Auf Wunsch werden Kontakte zu unseren Mitgliedsunternehmen vermittelt.

Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V.

Königstr. 22
30175 Hannover
www.meinvwe.de
Ansprechpartner:
Tibor Herczeg
Geschäftsführer
Tel.: (0511) 88207-15 oder 88207-0
Fax: (0511) 8820720
E-Mail: t.herczeg@meinvwe.de
Der Verband Wohneigentum hat 530 Ortsvereine mit knapp 49.000 Eigentümern von Einfamilienhäusern. Der Landesverband kann für die örtliche Arbeit den Kontakt zu den Ortsvereinen herstellen.

DMB Deutscher Mieterbund Niedersachsen/Bremen e.V.

Herrenstr. 14
30159 Hannover
Tel.: (0511) 12106-0
Fax: (0511) 12106-16
www.dmb-niedersachsen-bremen.de
Ansprechpartnerin:
Reinold von Thadden
Leitung der Rechtsabteilung Verbandsjustiziar
Tel.: (0511) 12106-24
E-Mail: r.thadden@dmb-hannover.de
Der DMB Deutscher Mieterbund Hannover/Bremen e.V. kann Kontakte zu den Vorständen der örtlichen DMB-Mietervereine vermitteln.

Landesverband Haus & Grund Niedersachsen e. V.

Schützenstr. 24
30853 Langenhagen
www.haus-und-grund-nds.de
Ansprechpartner:
Jürgen Lindner
Verbandsjustitiar
Tel.: (0511) 973297-0 oder -35
Fax: (0511) 973297-32
E-Mail: info@haus-und-grund-nds.de
Der Landesverband Haus & Grund Niedersachsen e.V. berät im Miet- sowie Grundstücks- und Nachbarrecht, im Wohnungseigentumsrecht, im Erbbaurecht und in allen Angelegenheiten "rund um das Haus" und vertritt als wohnungswirtschaftlicher Verband die Interessen seiner 58.000 Mitglieder in Niedersachsen.

Verkehr  

Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV)
Landesgruppe Niedersachsen/Bremen

Am Hohen Ufer 6
30159 Hannover
www.vdv.de
 
Ansprechpartner:
Dr. Holger Kloth
Geschäftsführer Niedersachsen/Bremen
Tel.: (0511) 1668-2000
Fax: (0511) 1668-3377
E-Mail: kloth@vdv.de
 
Mit über 650 Mitgliedsunternehmen ist der VDV (Verband Deutscher Verkehrsunternehmen) der Branchenverband des Öffentlichen Personen- und Schienengüterverkehrs in Deutschland. Vor Ort sorgt die Landesgruppe Niedersachsen/Bremen für die Vertretung der fachlichen und politischen Belange der mehr als 70 VDV-Mitglieder. Die VDV-Unternehmen erbringen über 80% der ÖPNV-Verkehrsleistung in den beiden Bundesländern. Kontakte zu VDV-Unternehmen können vermittelt werden.

Architektur und Planung  

Architektenkammer Niedersachsen

Friedrichswall 5
30159 Hannover
Tel.: (0511) 28096-0
www.aknds.de
Ansprechpartner:
Architekt Dipl.-Ing. Andreas Rauterberg
Tel.: (0511) 28096-20
Fax: (0511) 28096-69
E-Mail: andreas.rauterberg@aknds.de
Die Architektenkammer gibt allgemeine baufachliche Auskünfte zu allen Fragen der Sicherheit in Architektur und Stadtplanung.
Sie ist behilflich bei der Suche nach geeigneten Architekten/-innen, Landschaftsarchitekten/-innen, Innenarchitekten/-innen und Stadtplanern/-innen.

Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL)
Landesgruppe Niedersachsen-Bremen

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Ulrich Gerlach
Tel.: (0511) 8386078
E-Mail: graf-gerlach@gmx.de
Zweck der Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) ist es, Städtebau und Landesplanung in Wissenschaft und Praxis zu fördern, indem sie sich mit den Problemen der räumlichen Umwelt auseinandersetzt sowie die gewonnenen Erkenntnisse auswertet und zeitnah der Öffentlichkeit zugänglich macht. Sie ist ein Zusammenschluss von Fachleuten, die auf den Gebieten des Städtebaus und der Landesplanung oder den damit verknüpften Forschungs- und Planungsdisziplinen durch besondere Leistungen hervorgetreten sind.

SRL - Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V.
Regionalgruppe Bremen/Niedersachsen

Ansprechpartner:
Dr.-Ing. Ronald Kunze
Assessor für Städtebau, Stadtplaner SRL
Büro für Städtebau und Kommunalberatung
Auditor für das Niedersächsische Qualitätssiegel für sicheres Wohnen
Emsweg 1
30851 Langenhagen
Tel.: (0511) 731306
Fax: (0511) 7638989
E-Mail: ronald.kunze@gmx.de
Die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e. V. (SRL) ist ein Berufsverband mit bundesweit 1.800 Mitgliedern und Sitz in Berlin (www.srl.de); die Regionalgruppe Bremen/Niedersachsen hat ca. 180 Mitglieder, darunter zahlreiche Planer aus freien Planungsbüros. Die SRL thematisiert die sichere Stadt in Tagungen und in der Fachzeitschrift.

bdla Bund Deutscher Landschaftsarchitekten
Landesgruppe Niedersachsen/Bremen e.V.

1. Ansprechpartner:
Johanna Sievers
SPALINK-SIEVERS Landschaftsarchitekten
Alte Herrenhäuser Str. 28
30419 Hannover
Tel.: (0511) 793511
E-Mail: johanna.sievers@spalink-sievers.de
www.spalink-sievers.de
2. Ansprechpartner:
Thomas Ostermeyer
Gruppe Freiraumplanung Landschaftsarchitekten
Unter den Eichen 4
30855 Langenhagen
Tel.: (0511) 92882-27
Fax: (0511) 92882-32
E-Mail: t.ostermeyer@gruppefreiraumplanung.de

1913 in Frankfurt/Main als Bund Deutscher Gartenarchitekten gegründet, 1972 umbenannt in Bund Deutscher Landschaftsarchitekten, zählt der bdla heute rund 1300 Mitglieder, darunter ca. 800 freischaffende Landschaftsarchitekten.
Er versteht sich als Sprachrohr für selbstständige, angestellte und beamtete Landschaftsarchitekten und den beruflichen Nachwuchs. Der bdla betreibt Öffentlichkeitsarbeit für die Profession, vertritt ihre Interessen und Positionen gegenüber Politik, Verwaltung, Wirtschaft. Mit dem alle 2 Jahre ausgelobten Landschaftsarchitekturwettbewerb werden Zeichen setzende Projekte zeitgemäßer Landschaftsarchitektur prämiert. Der bdla vermittelt Kontakte zu Landschaftsarchitekturbüros mit besonderen Schwerpunkten wie z. B. Wohnumfeldgestaltungen, bei denen der Aspekt der Sicherheit im öffentlichen Raum zu einem der Fachaspekte einer ganzheitlichen Planung gehört.

Leibniz Universität Hannover/Fakultät Architektur und Landschaft,
Institut für Geschichte und Theorie, Abt. Planungs- und Architektursoziologie,
Forum für GenderKompetenz in Architektur Landschaft Planung (gender_archland)

Herrenhäuser Straße 8
30419 Hannover
Tel.: (0511) 762-2246
www.igt-arch.uni-hannover.de
www.gender-archland.uni-hannover.de
Ansprechpartnerin:
Prof. Dr. Barbara Zibell
Tel.: (0511) 762-3270 oder - 57 91
Fax: (0511) 762-3271
E-Mail: b.zibell@igt-arch.uni-hannover.de
Die Universität steht für Anfragen betreffend Forschungskooperationen, Vortragstätigkeiten oder Beratungsmandate zur Verfügung.

Polizei  

Landeskriminalamt Niedersachsen
Zentralstelle Prävention

Am Waterlooplatz 11
30169 Hannover

Ansprechpartner:
Dirk Behrmann
Dipl.-Ing. Sascha Scheller
Tel.: (0511) 26262-3203
E-Mail: praevention@ lka.polizei.niedersachsen.de

Dr. Anke Schröder
Tel.: (0511) 26262-6510
E-Mail: kfst@lka.polizei.niedersachsen.de

Das Landeskriminalamt Niedersachsen vermittelt Kontakte zu lokalen Polizeiinstitutionen und polizeilichen Akteuren der Kriminalprävention.

Prävention  

Niedersächsisches Justizministerium
Landespräventionsrat Niedersachsen

Torhaus am Aegi
Siebstraße 4
30171 Hannover
Postfach 201
30002 Hannover
www.lpr.niedersachsen.de
Ansprechpartnerin:
Christine Meyser
Tel.: (0511) 120-8704
E-Mail: christine.meyser@mj.niedersachsen.de
Der Landespräventionsrat vermittelt Kontakte zu kommunalen Präventionsgremien.

Gesellschaftliche Vertretungen  

Landesarbeitsgemeinschaft (LAG)
Soziale Brennpunkte Niedersachsen e.V.

Stiftstraße 15
30159 Hannover
www.lag-nds.de
Ansprechpartner:
Johanna Maria Klatt
Tel.: (0511) 12312-769
E-Mail: johanna.klatt@lag-nds.de
Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Soziale Brennpunkte Niedersachsen e.V. versteht sich als Interessengemeinschaft für Selbsthilfeinitiativen und gemeinwesenorientierte Projekte aus benachteiligten Wohngebieten. Als Praxisnetzwerk der sozialen Stadtentwicklung in Niedersachsen vermitteln wir Kontakte zu Bewohner/innen und anderen Akteuren vor Ort, die sich für die Belange der dort lebenden Menschen einsetzen.

Geschäftsstelle des Niedersächsischen Qualitätssiegels für sicheres Wohnen  

Investitions– und Förderbank Niedersachsen – NBank

Günther-Wagner-Allee 12-16
30177 Hannover
Tel.: (0511) 30031-0
Fax: (0511) 30031-300
E-Mail: info@nbank.de
Ansprechpartner:
Sebastian Hämker
Tel.: (0511) 30031-681
Fax: (0511) 30031-11681
E-Mail: qualitaetssiegel@nbank.de
Die Sicherheitspartnerschaft im Städtebau in Niedersachsen, der neben der NBank und dem Sozialministerium landesweit tätige Verbände und Institutionen angehören, vergibt seit 2010 das "Niedersächsische Qualitätssiegel für sicheres Wohnen".
Die Geschäftsstelle für die Vergabe des Qualitätssiegels wurde in der NBank eingerichtet. Die Geschäftsstelle sorgt für die Abwicklung des Verfahrens für die Vergabe des Qualitätssiegels. Die NBank nimmt die Bewerbungen für das "Niedersächsische Qualitätssiegel für sicheres Wohnen" entgegen und berät über das Bewerbungsverfahren.