Standort

Neue Burg, John-F.-Kennedy-Allee 37-51, Wolfsburg

Wohnform
110 Mietwohnungen
Art
Rück- und Umbau von Wohnungsstrukturen, teilweise Neubau
Baujahr
1968
Qualitätssiegel
ausgezeichnete Qualität
Neuland Wohnungsgesellschaft mbH

Über das Projekt

Die Neue Burg, eine Großwohnsiedlung aus dem Jahr 1968, wurde teilweise umfassend rückgebaut und komplett modernisiert - energetisch und strukturell. Im Zuge des ersten Bauabschnitts der Burg wurden die obersten 5 Geschosse der betroffenen Wohngebäude abgetragen und so die Wohnungsanzahl von 142 bewusst auf 110 reduziert. Damit verminderte sich die Anzahl der Wohneinheiten pro Hauseingang auf eine überschaubare Größe. Die Häuser und Freiräume wurden anhand einer differenzierten Gestaltung "individualisiert". Parkpaletten wurden zu eingangsnahen Stellplätzen mit multifunktionaler Gestaltung entwickelt. Das Umbaukonzept basiert auf der Umsetzung sicherheitsrelevanter Belange: Stärkung der Nachbarschaften mit der Bildung von Wohngemeinschaften, Hausmeisterdienst als direkter Ansprechpartner und Kümmerer ausschließlich für diese Wohneinheiten. Die Wohnungsgesellschaft berücksichtigt Wohnungstauschwünsche innerhalb des Quartiers und unterstützt eine Nachbarschafts- und Jugendtreffeinrichtung.